· 

Selbstliebe-Praxis

Da ich in letzter Zeit vermehrt über das Thema Selbstliebe gestolpert bin, möchte ich heute gerne einen Vortrag von Jana Haas, den ich zusammengefasst habe, mit Dir teilen. Sie hat letztes Jahr beim flow!summit – Onlinekongress über Selbstliebe und darüber, wie wir in unsere eigene Kraft kommen können, gesprochen. 

  

"Jede Veränderung bringt erst einmal Unsicherheit mit sich und erfordert Mut. Doch jeder Wandel bedeutet Wachstum."

 

Nutze bewusst Deinen Atem

Dein Atemrhythmus beeinflusst Deinen Lebensrhythmus. Durch Deinen Atem strömt die lebendige Kraft, das Leben durch Dich hindurch. Dein Atem ist das beste Tool Dich immer wieder zu Dir zurückzuholen und Dich zu sammeln. Gewöhne Dir einen tiefen, ruhigen und friedlichen Atem an. 

  

Mache am Besten drei mal täglich oder gerne auch stündlich die folgende Atemübung:

Lege Deine Hand auf Deinen Bauch und atme ein paar mal mit geschlossenen Augen tief und ruhig ein und aus. Beim Einatmen wölbt sich Dein Bauch nach vorne. Beim Ausatmen zieht sich Dein Bauch nach hinten. Nehme ganz bewusst Deinen Atem und Deinen Körper wahr. Diese Übung dauert nur ein paar Minuten, kann aber, wenn Du sie in Deinen Tag integrierst, Deinen Zustand unglaublich verändern.  

 

Konzentriere Dich den ganzen Tag über immer wieder auf Deinen ruhigen Atem. Je achtsamer wir gegenüber unserem Atem und unserem Wohlbefinden sind, umso weiser und bewusster fangen wir an zu denken. Wir fangen an, uns genau zu beobachten und innere Ruhe aufzubauen. Ein tiefer Atemfluss erhöht Dein Bewusstsein. 

 

Wie kommst Du außerdem in Deine ganze Kraft?

  • Durch eine ausgewogene, gesunde und vollwertige Ernährung. Nehme Deine Mahlzeit in Ruhe und Genuss und mit all Deinen Sinnen ein.
  • Eine weitere Kraftquelle ist außerdem die Natur. Bewege Dich regelmäßig ganz achtsam in der Natur. Sei achtsam, wenn Du spazieren gehst.
  • Umgebe Dich jeden Tag ganz bewusst mit schönen Dingen. Sehe die Schönheit der Welt und die Schönheit von Dir selbst. Umgebe Dich mit positiven und freudvollen Aspekten.
  • Reflektiere abends (am besten schriftlich) Deinen Tag und frage Dich: Wie oft habe ich heute gelacht? Wie oft konnte ich Dankbarkeit spüren?
  • Sei kreativ in Deiner Freizeit. Lerne mit Deiner kreativen Schaffenskraft alleine zu sein, ohne Dich einsam zu fühlen. Sei ganz bewusst in Deinem kreativen Prozess und lerne immer mehr Deine Freude aus Deinem Inneren zu empfangen.
  • Achte immer auf einen liebevollen und achtsamen Umgang mit Dir selbst und somit auch mit allen anderen Menschen. Dein liebevolles Bewusstsein ist in der Lage alles zu verändern. Genau durch diese Achtsamkeit, Selbstfürsorge, und Selbstliebe entwöhnen wir uns automatisch Gewohnheiten, die unsere Kraft auffressen. Unser Drang zu Perfektionismus wird sich reduzieren, Du wirst immer mehr in ein inneres Gleichgewicht kommen, dass dir Stabilität und Frieden gibt. Du bist der wichtigste Mensch in Deinem Leben. Dich voll und ganz zu spüren bringt Dich in Deine ganze Kraft. 

Wenn Du das Gefühl hast alles wächst Dir über den Kopf, probiere einmal die folgende Übung aus:

Setze Dich bequem hin, atme ein paar mal tief ein und aus. Lege beide Hände auf Dein Herz. Dann denke mit der nächsten Einatmung an den Satz: „Ich bin Liebe.“ Mit der nächsten Einatmung denkst Du den Satz: „Ich bin Licht.“ Mit der nächsten Einatmung denkst Du den Satz. „Frieden erfüllt mich." Dann geht es wieder von vorne los. Wiederhole diese Sätze drei mal, während Du langsam und tief ein und ausatmest. Entspanne dabei Deinen ganzen Körper.

 

Du bist mit dem Universum verbunden. Alles ist in Dir. Alles Wissen, alle Weisheit ist in Dir. Erinnere Dich jeden Tag daran selbst Lebensfreude in Dein Leben zu bringen. Lebensfreude in der Bewegung, in der Ernährung, in der Entspannung. Nimm Dir Zeit Deine Seele baumeln zu lassen und gönne Dir die Freiheit mit Deinem Atem tief verbunden zu sein. Achtsamer Umgang mit sich selbst, mit den Mitmenschen, in unseren Beziehungen, fördert unser Potenzial. Vergleiche Dich nicht mit anderen, sondern betrachte, spüre und erfahre Dich selbst. Dann wirst Du Dir immer mehr zutrauen. Dein Blick wird sich verändern. Du wirst Mut entwickeln, neue Dinge auszuprobieren und kennenzulernen. Mit Deinem fließenden Atem, klaren Blick und liebevollen Empfinden wirst Du sehen wie wunderschön die Welt ist. Deine Intuition wird sich schärfen. Du wirst Dir und anderen Menschen wieder mehr vertrauen. So kann sich Deine wahre seelische Natur entfalten. Innerer Wachstum entsteht durch Erkenntnis. Durch die liebevolle und positive Verhaltensänderung wächst Dein Wissen und Deine Weisheit.

 

Du bist wichtig - für Dich und für die Welt!

 

Nun wünsche ich Dir noch einen wunderschönen Tag, Abend oder eine gute Nacht, je nachdem in welcher Zeit Du auch immer Dich gerade befindest. 

Die Liebe in mir, grüßt die Liebe in Dir!

Deine Andrea

Diese Artikel könnten interessant für Dich sein:

Wege zur Selbstliebe

Selbstliebe

Übung zu mehr Selbstliebe

Kommentar schreiben

Kommentare: 0