· 

Ab heute wähle ich neu

Ab heute wähle ich mich selbst zu lieben.

 

Ich wähle, mich zu ehren und zu achten in allen Höhen und Tiefen, die mir widerfahren. Ich werde zu mir stehen, auch an den Tagen, an denen es nicht rund läuft. Anstatt  mich abzuwerten, mich zu verurteilen und schlecht von mir zu denken, werde ich mir die Aufmerksamkeit und Liebe schenken, die ich jetzt brauche.

 

Ab heute werde ich die Gefühle, die sich erst einmal nicht gut anfühlen, nicht mehr ablehnen. Denn auch sie sind ein Teil meiner Erfahrung und haben das Recht, wahrgenommen und liebevoll angenommen zu werden. 

 

Ab heute werde ich aktiv das leben, wonach ich  mich sehne und wonach ich strebe. Ich bringe Liebe, Frieden und Freude in mein Leben und damit auch in das Leben der anderen.

 

Ab heute werde ich meinen Fokus dahin richten, wohin ich möchte und nicht mehr darauf, was ich nicht mehr möchte in meinem Leben. Möchte ich mich geliebt, in Frieden und freudvoll fühlen, dann liegt es in meiner Verantwortung mir selbst  genau das zu geben. Sehne ich mich nach Ruhe und Stille, dann sorge ich selbst dafür, in der Stille zur Ruhe zu kommen. Sehne ich mich nach mehr Aufmerksamkeit und Wertschätzung von anderen, dann liegt es an mir selbst mir mehr Aufmerksamkeit und Wertschätzung zu schenken.

 

Ich werde mich nicht mehr klein machen, zurückhalten und verstecken. Ich darf groß sein. Ich darf leuchten. Ich darf bis tief in das Universum hineinstrahlen. Ich darf erfolgreich sein, auch wenn es meine Eltern nicht waren. Ich darf erfüllt sein, auch wenn es meine Geschwister nicht sind. Ich darf glücklich und voller Begeisterung sein, auch wenn es mein Umfeld nicht ist. Gerade dann möchte ich ein Licht in der Dunkelheit sein und diese Welt zu einem besseren Ort machen.

 

Ab heute werde ich mir selbst das Leben und den Zustand erschaffen, den ich mir wünsche. Denn niemand sonst kann und darf das für mich tun. Diesen Weg muss ich selbst gehen.

Das könnte Dich auch interessieren:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0