· 

Das Spiel des Lebens: verstehen, umsetzen und meistern - Teil 3

Das Spiel des Lebens: verstehen, umsetzen und meistern | Die universellen Gesetz des Leben | Das Gesetz der Schwingung

Hallo Du wundervoller Mensch,

 

in dieser Podcastfolge befasse ich mich intensiv mit dem 3. universellen Gesetz des Lebens: dem Gesetz der Schwingung. In diesem Gesetz geht es um die These, dass alles in diesem Universum Energie ist und somit schwingt.

 

Du erfährst in dieser Folge u.a.

  • warum es so schwer für uns ist, anzuerkennen, dass alles in diesem Universum Energie ist und was uns dabei helfen kann, uns dieser Tatsache zu öffnen
  • wie das Gesetz der Schwingung in unserem Leben wirkt und was unsere Gefühle mit der ganzen Sache zu tun haben

  • wie unsere Seele mit uns kommuniziert und warum wir immer auf sie hören sollten
  • wie es zu Gefühlschaos, kranken emotionalen Zuständen (wie z.B. Borderline, Depressionen) und widersprüchlichen Gefühlen kommen kann
  • wie es dazu kommen kann, dass wir das Vertrauen in uns selbst verlieren und unseren eigenen Gefühlen nicht mehr trauen können
  • warum ich nicht  daran glaube, dass wir zuerst unsere Schwingung verändern sollten, um unsere Realität verändern zu können
  • was für eine Botschaft hinter dem Gefühl der Wut steht
  • wie wir den richtigen Weg in unserem Spiel des Lebens wieder finden können.

Ich wünsche Dir ganz viel Freude beim Zuhören!

 

Deine Andrea

Das Gesetz der Schwingung

Das Gesetz der Schwingung besagt, dass alles schwingt. Nichts ist in Ruhe. Alles ist immer in Bewegung.

"Es gibt streng genommen keine Elektronen, es gibt keinen Atomkern, sie sind eigentlich nur Schwingungsfiguren. An diesem Punkt hatten wir die Materie verloren.

Denn was wir am Ende allen Teilens vorfanden, waren keine unzerstörbaren Teilchen,

die mit sich selbst identisch bleiben, sondern ein feuriges Brodeln, ein ständiges Entstehen und Vergehen, etwas, das mehr dem Geistigen ähnelt - ganzheitlich, offen, lebendig." 

Hans-Peter Dürr, Physiker, ehem. Direktor Max-Planck-Institut

Wenn wir anfangen, uns mit dem Gesetz der Schwingung zu beschäftigen und keine Quantenphysiker sind, dann kommen wir hier ziemlich schnell an die Grenzen unserer Vorstellungskraft. Denn die Quantenphysik hat bewiesen, dass alles in diesem Universum, wenn man es einmal auf die kleinste Einheit herunterrechnet, im Endeffekt Energie ist. Was wir aber mit unserem bloßen Auge natürlich nicht sehen können und mit unseren Händen auch nicht spüren können. Wenn wir also selbst keine Wissenschaftler sind, dann kommen wir in diesem Fall nicht daran vorbei, etwas zu glauben, was wir uns selbst nicht wirklich beweisen können. Denn, wenn ich auf meinen Tisch klopfe, dann fühlt sich das für mich hart und fest an. Wenn man diesen Tisch aber nun unter dem Mikroskop verkleinert, verkleinert und verkleinert, dann sieht man am Ende, dass selbst die härteste Materie keineswegs harte und unbewegliche Materie ist. Es handelt sich hierbei vielmehr um Energiefelder. Somit ist alles, was wir als Materie wahrnehmen, alles Physische im Leben, alle Dinge, alle Pflanzen und Tiere, alles Leben, Energie in verschiedener Dichte. Manifestierte Energie geistigen Ursprungs.

 

Die wohl faszinierendste Erkenntnis wissenschaftlicher Forschungen ist, dass die Existenz der kleinsten existierenden Teilchen von der Beobachtung abhängig ist. Das bedeutet, der Beobachtende beeinflusst das Beobachtete. Somit könnte man daraus schließen, dass es das bewusste Beobachten, also das Bewusstsein selbst ist, was alles zusammenhält. Erst das Bewusstsein lässt die Dinge existieren. (Wenn Dich das Thema näher interessiert, dann empfehle ich Dir, Dich einmal mit dem Doppelspaltexperiment zu beschäftigen. Hierzu findest Du zahlreiche Informationen im Internet.)

 

Die Quantenphysik hat also bewiesen, dass alles in diesem Universum im Endeffekt Energie ist - und Energie schwingt. Die Welt schwingt. Nichts in diesem Universum ruht. Alles ist ständig in Bewegung. Jede Zelle, jeder Gedanke, jedes Gefühl, alles was existiert, schwingt auf ganz bestimmten Frequenzen. 

Auf welcher Frequenz schwingst Du?

"Wenn Du die Geheimnisse des Universums herausfinden willst, dann musst Du in

Begriffen wie Energie, Frequenz und Vibration denken."

Nikola Tesla

Wenn wir uns das Leben nun wieder als Spiel vorstellen und wir die Spielfiguren sind, dann muss es natürlich auch etwas geben, um das Spiel für uns erfahr- und erlebbar zu machen. Und was sollte das anderes sein, als unsere Gefühle? Erst unsere Gefühle geben uns die Möglichkeit das Leben auch zu spüren und dieses Spiel emotional zu erleben. Wenn wir nicht fühlen könnten, dann wäre die ganze Sache doch ziemlich leblos.

 

Da alles in diesem Universum Energie ist und schwingt, sind unsere Emotionen natürlich auch Energie in Bewegung. Jedes Gefühl schwingt auf einer ganz eigenen Frequenz und fließt wie ein Energiestrom durch unseren Körper. Frieden, Liebe und Freude schwingen auf sehr hohen Frequenzen. Angst, Zweifel, Hass schwingen auf sehr niedrigen Frequenzen. Die Frequenz, mit der wir schwingen, zieht Dinge in unser Leben, die auf der gleichen Frequenz schwingen. Wobei wir wieder beim Gesetz der Entsprechung wären. Das Gesetz der Schwingung und das Gesetz der Entsprechung arbeiten also sehr eng zusammen. 

Wie können wir nun das Gesetz der Schwingung konstruktiv für uns nutzen?

Unsere Gefühle sind nicht nur dafür verantwortlich, das Spiel des Lebens erlebbar für uns zu machen, sondern sie sind auch der Weg, mit dem unsere Seele, die sich irgendwann dafür entschieden hat, dieses Spiel zu spielen, mit uns kommuniziert. Unsere Seele sendet uns die ganze Zeit über die verschiedenen Frequenzen unserer Gefühle ihre Botschaften und teilt uns damit mit, ob wir uns auf dem Spielfeld noch auf den für uns richtigen Weg befinden.

 

Deshalb ist das Wichtigste, um das Spiel des Lebens auch wirklich nach der Anleitung spielen zu können, der Zugang zu unseren Gefühlen. Die große Herausforderung ist also genau das wieder zu lernen. Denn leider hat sich die Gesellschaft in eine Richtung entwickelt, in der gerade sehr feinfühlige Menschen nur noch klar kommen, wenn sie sich von ihren Gefühlen abspalten. Doch wo uns die Abspaltung und Verdrängung unserer Gefühle hinführt, brauche ich wohl nicht zu erwähnen. Genau deshalb fühlen wir uns, wie wir uns fühlen: Nämlich leer, hoffnungslos, verzweifelt, depressiv, verwirrt und verloren. Denn damit haben wir den Kommunikationsweg mit unserer Seele gekappt und genau das lässt uns so verzweifelt fühlen.

Bist Du bereit, Dir Deine Lebendigkeit zurückzuholen?

Emotionen sind Energie in Bewegung und Energie möchte fließen. Wenn wir lernen, unsere Gefühle wieder fließen zu lassen, werden sie wieder zu dem, für das wir sie haben. Nämlich zu dem Teil von uns, der uns lebendig macht und zu dem wertvollsten Geschenk, dass wir in unserem Spiel des Lebens haben - dem direkten Kommunikationskanal zu unserer Seele. Die uns wie ein weiser Ratgeber auf unserer Reise durch das Spiel des Lebens immerzu begleitet.

Bist Du dazu in der Lage, hoch zu schwingen?

Alles ist Energie und das ist alles. Gleiche die Frequenz an die Realität an, die Du haben willst

und Du wirst sie bekommen ohne dagegen etwas tun zu können.

Es kann keinen anderen Weg geben. Das ist nicht Philosophie, das ist Physik.”

Albert Einstein

Wenn Du Dich schon einmal anderweitig mit dem Gesetz der Schwingung beschäftigt hast, dann hörst Du ganz oft die Aussage, dass Du einfach Deine eigene Schwingung dem anpassen solltest, was Du Dir für Dein Leben wünschst (also z.B. Liebe oder Erfüllung) und genau das wird dann auch ganz automatisch zu Dir fließen. Weil Du immer das, was Du aussendest, auch wieder empfangen wirst.

 

Ich persönlich glaube, dass das auch nur dann funktionieren kann, wenn man auch ganz aktiv im Außen anfängt das zu leben, was mit der Schwingung zusammenpasst, die man sich für sein Leben wünscht. Ich glaube nicht, dass man es schaffen kann seine Schwingung vorher an dem anzupassen, was man sich für sein Leben wünscht, wenn man sich momentan in einer Lebenssituation befindet, die einen sehr unglücklich macht. Denn, wenn ich mich in einer Lebenssituation befinde, die mich unglücklich macht, dann teilt mir meine Seele über mein Gefühl der Traurigkeit doch die ganze Zeit mit, dass ich diese Situation verändern sollte, damit ich glücklich werden kann.

 

Ich glaube nicht daran, dass es Sinn und Zweck des Spiel des Lebens ist, zuerst seine Schwingung an das anzupassen, was man sich für sein Leben wünscht, sondern ich glaube, dass man mit allen Emotionen im Einklang durch das Leben fließen  und hier auch immer auf die Botschaften hören sollte, die unsere Seele uns über unsere Gefühle mitteilt. Um dann darauf reagieren zu können und das, was uns die Seele mitteilt, auch im Außen zu verändern. Weil es im Spiel des Lebens doch auch genau darum geht, uns das Spielfeld hier selbstverantwortlich so zu gestalten, wie wir uns das wünschen und durch die eigenständige Gestaltung im Außen in die innere Erfüllung zu kommen.

 

Ich glaube, dass wir, indem wir tun und aktiv leben, was uns erfüllt, auch innere Erfüllung erlangen. Denn genau so erfahre ich es. Ich finde Erfüllung in meiner Seelenaufgabe, wenn ich meine Seelenaufgabe aktiv lebe. Ich finde Erfüllung in meiner Beziehung, wenn ich die Beziehung aktiv mitgestalte und mit dem Fülle, was ich erfahren möchte. Ich finde Erfüllung in meiner Familie, wenn ich dazu beitrage, dass in meiner Familie Freude herrscht und das mache ich, indem ich anfange, aktiv das zu leben, was ich mir in meiner Familie wünsche. Die aktive Gestaltung meines Lebens gibt mir die Emotionen, die ich mir für mein Leben wünsche.

 

Wenn wir uns in unserem Leben Veränderung wünschen, dann müssen wir die Veränderung herbeiführen. Denn das ist ein Sinn des Spiels. Und genau das macht dieses Spiel dann auch zu etwas Spannenden und Aufregenden, dass uns Freude und Begeisterung bringt. Aber damit es in unserem Spiel dahin geht, wo wir hinmöchten, müssen wir den nächsten Spielzug machen und uns vielleicht auch mal ins Ungewisse stürzen und mutig sein, einen neuen Weg auszuprobieren, auf dem wir vorher noch nicht waren.

 

Nun wünsche Dir noch einen wunderschönen Tag, Abend oder eine gute Nacht, je nachdem in welcher Zeit Du auch immer Dich gerade befindest.

Die Liebe in mir, grüßt die Liebe in Dir!

Deine Andrea

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentar schreiben

Kommentare: 0