· 

Borderline - Erklärung, Fakten & Antworten

Die emotional instabile Persönlichkeitsstörung ist geprägt durch eine Instabilität der Emotionen, häufig verbunden mit Impulsivität. Betroffene erleben sich als Opfer ihrer eigenen heftigen Gefühle, als labil, ruhe- und haltlos, angespannt und nicht beziehungsfähig.

 

IDC-10/F60.3 Emotional instabile Persönlichkeitsstörung

Eine Persönlichkeitsstörung mit deutlicher Tendenz, Impulse ohne Berücksichtigung von Konsequenzen auszuagieren, verbunden mit unvorhersehbarer und launenhafter Stimmung. Es besteht eine Neigung zu emotionalen Ausbrüchen und eine Unfähigkeit, impulshaftes Verhalten zu kontrollieren. Ferner besteht eine Tendenz zu streitsüchtigem Verhalten und zu Konflikten mit anderen, insbesondere wenn impulsive Handlungen durchkreuzt oder behindert werden. Zwei Erscheinungsformen können unterschieden werden: Ein impulsiver Typus, vorwiegend gekennzeichnet durch emotionale Instabilität und mangelnde Impulskontrolle; und ein Borderline- Typus, zusätzlich gekennzeichnet durch Störungen des Selbstbildes, der Ziele und der inneren Präferenzen, durch ein chronisches Gefühl von Leere, durch intensive, aber unbeständige Beziehungen und eine Neigung zu selbstdestruktivem Verhalten mit parasuizidalen Handlungen und Suizidversuchen.

 

Wie fühlt sich emotionale Instabilität an?

  • Der Fokus ist nach Außen (meist auf eine andere Person) gerichtet
  • Die Energie ist gestaut, verdrängt, verstopft, nicht im gesunden Fluss, gegen sich selbst gerichtet
  • schwarz & weiß - nichts dazwischen
  • identitätslos
  • haltlos
  • verzweifelt
  • ausgeliefert
  • labil
  • unsicher
  • wütend
  • angespannt
  • nervös
  • ruhelos
  • schuldig
  • verletzt
  • verletzend
  • Liebe-suchend
  • fordernd
  • kontrollierend und doch unkontrolliert
  • explosiv
  • einsam
  • leer
  • kräftezerrend
  • als würde man verraten werden
  • entwurzelt
  • als wäre man nicht ganz, als würde ein Teil von einem fehlen
  • ziellos, orientierungslos
  • idealisierend
  • sehnsüchtig
  • süchtig, abhängig
  • intensiv
  • extrem
  • inkonsequent
  • ängstlich, panisch
  • widersprüchlich
  • bestrafend
  • liebend - hassend

Meine Theorie

Ich glaube daran, dass die Seele zuerst immer genau das Gegenteil von dem erfahren muss, was als Potenzial in einem angelegt ist, um dieses überhaupt in sich entdecken zu können. Deshalb denke ich, dass man, gerade wenn man emotional instabil ist, das Potenzial dazu hat, tiefe innere Ruhe und Frieden in sich zu finden. Die Aufgabe in diesem Leben ist meiner Meinung nach, in sich selbst Frieden zu finden und seinen Platz im Leben in Würde einzunehmen. Dies kann aber nur gelingen, wenn man sich mit sich selbst in der Stille auseinandersetzt. Wenn man also nicht mehr vor sich selbst davonläuft, sondern sich dem eigenen Selbst stellt und seine Angst vor der eigenen Göttlichkeit überwindet.

 

Dieser Artikel könnte interessant für Dich sein:

Die Borderline Persönlichkeitsstörung

Kommentar schreiben

Kommentare: 0