· 

Befreie Dich von Energieräubern

Wir umgeben uns mit vielerlei Dingen, gehen Bindungen zu Sachen oder auch Umständen ein und leben Verhaltensweisen, die uns wahnsinnig viel Energie rauben, ohne dass wir uns dessen bewusst sind.

 

Hier ein paar Beispiele für Energieräuber

  • zu selten freie Abende
  • ständig voller Terminkalender
  • verschleppte Gesundheitsprobleme
  • Genussmittelsüchte (Kaffee, Alkohol, Zigaretten)
  • Abos von Zeitschriften und Zeitungen, die nicht gelesen werden
  • ungenutzte Mitgliedschaften in Vereinen
  • immer erreichbar sein müssen
  • soziale Netzwerke
  • Schulden
  • zu viele Rollen und Verpflichtungen
  • Stillstand, Faulheit, Desinteresse
  • Neid, Hass
  • Lästereien
  • Lug, Betrug, Rache
  • Unerledigtes, Unausgesprochenes (in der Familie)
  • Äußerlichkeiten und Status
  • Angeberei
  • monatelanges oder jahrelanges Trauern um eine längst beendete Beziehung
  • alte Bücher, Briefe, Fotos (die uns zu sehr einnehmen)
  • Essen ohne Hunger (über die normalen Mahlzeiten hinaus)
  • fehlende Ruhe und Entspannung
  • Unordnung, Unübersichtlichkeit
  • alles selber machen müssen
  • zu viel Besitz: volle Schränke, Keller, Garagen
  • Verharren an Orten, die uns nicht gefallen (hässliche Gegend, neben dem Bahngleis, einer Fabrik, ohne Grün etc.)
  • immer die oder der Beste sein müssen
  • immer perfekt aussehen müssen

Tu Dir etwas Gutes und fang damit an, Deine Gewohnheiten, Bindungen und Abhängigkeiten wahrzunehmen und im ersten Schritt anzunehmen, was momentan ist.

 

Stelle im zweiten Schritt die Dinge in Frage: Tun Dir Deine momentanen Verhaltensweisen und Bindungen wirklich gut? Was erhoffst Du Dir damit? Gibt es andere, sinnvollere Möglichkeiten, Dir das zu geben, was Du Dir davon erhoffst? Was würde sich in Deinem Leben verändern, wenn Du etwas davon loslassen würdest? Wie würdest Du Dich dann fühlen? 

 

Und beginne im dritten Schritt Dich peu á peu von Deinen Energieräubern zu befreien. Ich weiß, es ist verdammt schwer, seine Gewohnheiten zu verändern, aber es lohnt sich so sehr.

 

Probiere es aus und sehe was passiert!

 

Hier geht es zum Artikel: Ausmisten

Hier geht es zur Übung: Gib Deine Bindungen auf!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0