· 

Den Schönheitswahn endlich loslassen und frei sein

Den Schönheitswahn endlich loslassen und frei sein

Hallo Du wundervoller Mensch,

 

in dieser Podcastfolge spreche ich über ein absolutes Herzensthema von mir, von dem ich glaube, dass davon leider immer noch viel zu viele Menschen betroffen sind: Dem Schönheitswahn.

 

Du erfährst in dieser Folge u.a.: 

  • warum das Empfinden der eigenen Schönheit, mit dem äußeren Erscheinungsbild nichts zu tun hat

  • was Du tun solltest, wenn Du Dich selbst als schön, wertvoll und liebenswert empfinden möchtest.

Vor allem möchte ich Dir mit dieser Folge natürlich auch Hoffnung geben und Dich darin bestärken, dass es in Deiner Hand liegt, diesen Zustand komplett in Dir zu verändern. Das bedeutet, Dein Äußeres wird überhaupt kein Thema mehr für Dich sein. Du wirst keinen Gedanken mehr daran verschwenden müssen, wie Du denn aussiehst und was Dir an Dir nicht gefällt. Du wirst Dich nicht mehr schön machen, Dich herrichten und kaschieren müssen, weil Du etwas an Deinem Äußeren ablehnst oder verbergen möchtest, sondern Du wirst anfangen, gerne gut für Dich zu sorgen, Dich gut behandeln und Deine natürliche Schönheit unterstreichen, weil Du Dich selbst wertschätzt und liebst. Und damit wird es Dir möglich werden, Dich in Deinem Leben endlich auf die wirklich wichtigen Dinge zu konzentrieren. Denn in Deinem Leben wartet noch so viel mehr auf Dich!

 

Ich wünsche Dir ganz viel Freude beim Zuhören!

 

Deine Andrea

Was bedeutet Schönheitswahn?

Wenn man einmal im Duden nachschlägt, was Wahn bedeutet, dann liest man die Erklärung:

 

Wahn = eine Fehlbeurteilung der Realität.

 

In Bezug auf die Schönheit, bedeutet es somit, dass wir uns selbst und unser äußeres Erscheinungsbild falsch und nicht real wahrnehmen.

Anzeichen dafür, dass Du im Schönheitswahn gefangen bist:

  • Du musst Dein Aussehen tagsüber immer wieder kontrollieren und korrigieren.
  • Dein Aussehen ist immer irgendwie Thema. Deine Aufmerksamkeit und Dein Fokus sind ständig auf Dein Erscheinungsbild gerichtet.
  • Du tust alles dafür, um schön zu sein.
  • Schön zu sein, steht für Dich über allem. Du definierst Dich fast ausschließlich über Dein Äußeres.
  • Du kannst Dein Zuhause nur geschminkt und gestylt verlassen.
  • Du kannst noch so viel dafür tun, kommst jedoch nie an den Punkt an, an dem Du zufrieden mit Deinem Aussehen bist.
  • Wenn Du unter Leuten bist, musst Du zuerst gucken, wie die anderen aussehen und ob Du mit Deinem Aussehen mit den anderen mithalten kannst.
  • Um ein Foto von Dir zu schießen brauchst Du ewig, weil immer irgendetwas nicht passt. Meistens musst Du das Foto auch noch nachbearbeiten, damit Du überhaupt zufrieden sein kannst.

Wann empfinden wir uns als schön?

Wenn wir in diesem Schönheitswahn gefangen sind, richten wir unsere ganze Energie darauf aus, dass wir versuchen unser Äußeres so herzurichten, zu verändern und zu verschönern, dass wir uns selbst als schön empfinden. Doch genau mit diesem Verhalten erschaffen wir uns selbst einen Teufelskreis. Denn, wir können uns noch so oft die Haare kämmen, noch so oft unser Makeup auffrischen, noch so oft an uns herumzupfen oder sogar noch mehr. Wir können noch so viel trainieren und fasten, um unseren Körper perfekt zu definieren, oder wir können sogar noch so viele Eingriffe über uns ergehen lassen: Wenn wir es auf diese Weise versuchen, schön für uns zu werden, werden wir niemals an den Punkt kommen, an dem wir endlich mit uns zufrieden sind. Denn das Empfinden unserer eigenen Schönheit hat tatsächlich mit unserem äußeren Erscheinungsbild überhaupt nichts zu tun.

Das Empfinden unserer eigenen Schönheit, hat mit unserem äußeren Erscheinungsbild tatsächlich überhaupt nichts zu tun. Es hat etwas mit dem zu tun, wie wir in uns sind.“

Warum haben gerade außergewöhnlich schöne Menschen oft ein Problem mit ihrem Äußeren?

Die ungewöhnlich schönen Menschen, die aufgrund ihres äußeren Erscheinungsbilds von den anderen Menschen als besonders schön wahrgenommen werden, haben deshalb häufig ein Problem mit ihrem Aussehen, weil diese Menschen oft schon von klein auf Aufmerksamkeit, Zuspruch und Beachtung hauptsächlich in Bezug auf ihr Aussehen erfahren haben. Wenn man als Kind erfährt, dass es zum großen Teil das eigene Äußere ist, was von den anderen wertgeschätzt und geliebt wird, dann bekommt das äußere Erscheinungsbild für diese Menschen einen ganz besonders großen Stellenwert.

Womit identifizierst Du Dich in Deinem Leben?

Das, womit wir uns in unserem Leben identifizieren, ist das,

was uns lebendig macht und uns hier sein lässt.“

Gerade Menschen, die im Schönheitswahn gefangen sind, identifizieren sich häufig fast ausschließlich über ihr äußeres Erscheinungsbild. Deshalb macht es, wenn Du das Thema für Dich lösen möchtest, auf jeden Fall Sinn, Dich einmal damit auseinanderzusetzen, mit was Du Dich in Deinem Leben eigentlich identifizierst.

 

Denn die Schönheit und wie Du aussiehst, ist nicht das Problem. Die Schönheit wird nur zu Deinem Problem, wenn Du sonst nichts anderes in Deinem hast, was Dich mit Sinn erfüllt, Dir Freude bringt,  Dich begeistert, aufblühen lässt und Dein Herz berührt.

 

Häufig richten wir deshalb unsere ganze Energie auf diese eine Sache, wie z.B. unsere Schönheit, unser Essverhalten, wenn wir z.B. an einer Essstörung leiden, oder ein anderes seelisches Leiden, einen anderen Menschen oder sogar einem bestimmten Kampf, also auf etwas, was wir eigentlich extrem ablehnen auf dieser Welt, weil es in unserem Leben gar nichts anderes gibt, wohin wir unsere Energie richten könnten. Mit der Ausrichtung auf diese eine Sache, lenken wir uns im Prinzip von einer inneren Leere ab, die sonst in uns entstehen würde, weil wir gar nicht wissen, was wir anderes mit uns anfangen sollten.

 

  • Stelle Dir einmal vor, dieses ganze Thema bezüglich Deines Äußeren, gibt es plötzlich nicht mehr, was würdest Du denn dann tun?
  • Gibt es etwas, das Dein Leben mit Sinn erfüllt? Etwas, dass Dich wirklich in Freude bringt und begeistert?
  • Gibt es etwas in Deinem Leben, worin Du aufblühst? Etwas, was Dein Herz berührt?
  • Was versuchst Du mit Deinem äußeren Erscheinungsbild zu erreichen? Was möchtest Du Dir damit sichern und in Dein Leben ziehen?

Häuft sind es eben genau Werte wie Liebe, Freude, Anerkennung, Zugehörigkeit, Zufriedenheit oder Verbundenheit, die wir versuchen über unser Aussehen in unser Leben zu ziehen. Wir möchten damit gesehen und wahrgenommen werden.

Teufelskreis Schönheitswahn

Das große Dilemma an der ganzen Sache ist nur, dass wir genau mit dem Verhalten, dass wir unsere ganze Aufmerksamkeit auf unser Äußeres richten, nicht das sehen, was unsere Seele möchte, wo wir hinsehen sollen. Nämlich in unser Inneres. Auf diese Weise werden wir uns niemals geliebt, wertgeschätzt oder gut genug fühlen, weil die Liebe, Wertschätzung und Selbstachtung etwas ist, was aus uns heraus entsteht. Das können die anderen uns niemals geben.

Wann fühlen wir uns schön, wertvoll und geliebt?

Die Gefühle der Liebe, Selbstachtung und Wertschätzung können wir nur in uns selbst erzeugen, wenn wir uns genau auf das ausrichten, was uns diese Gefühle beschert. Diese Gefühle entstehen also dann in uns, wenn wir etwas tun in unserem Leben, dass unser Leben lebenswert macht und mit Liebe und Freude erfüllt und in einen Zustand bringt, in dem wir uns selbst achten.

 

Hierbei geht es nicht nur um unsere aktiven Handlungen, sondern auch um unser eigenes Denken uns selbst gegenüber. Wenn wir schlecht über uns selbst denken, uns innerlich schlecht reden oder nicht gut behandeln, dann können wir uns natürlich auch nicht geliebt, wertgeschätzt und willkommen fühlen. Wenn wir unser Leben nicht selbst mit Sinn erfüllen und die Werte, die  wir uns für uns wünschen, wie z.B. Liebe, Frieden und Freuden, nicht selbst leben und verkörpern, dann werden wir uns auch niemals so fühlen.

 

Unsere Seele möchte uns mit dem Gefühl das wir empfinden, wenn wir uns selbst nicht schön oder sogar hässlich fühlen, darauf aufmerksam machen, dass wir nicht unser Äußeres, sondern unser Inneres verschönern sollen. Denn unsere Schönheit ist etwas, was in unserm Inneren entsteht, wenn wir uns mit unserer Energie darauf ausrichten, was wir uns wirklich in unserem Leben tief in unserem Inneren wünschen.

Was möchtest Du in Deinem Leben bewirken?

Wir werden uns ganz automatisch als schön empfinden, wenn wir damit anfangen, die Liebe, die in uns ist, zu entfalten und auf diese Erde zu bringen, um diese Welt zu einem besseren Ort zu machen. Genau dann werden wir uns in unserem Leben als schön empfinden, weil es das ist, was unsere Seele in unserem Leben anstrebt.

 

Wenn wir darunter leiden, wenn es sich schmerzhaft anfühlt und wir uns in uns traurig fühlen, dann ist es nicht der richtige Weg. Und wenn wir in diesem Schönheitswahn stecken, dann fühlt sich das einfach nicht gut für uns an.

 

Unseren Daseinssinn können nur wir selbst in uns entwickeln und kreieren, weil es zur Lebenserfahrung dazu gehört, selbstverantwortlich zu entscheiden, was für einen Sinn wir unserem Leben geben möchten.

  • Was für einen Sinn möchtest Du Deinem Leben geben?
  • Was für ein Mensch möchtest Du in diesem Leben sein?
  • Was möchtest Du in Deinem Leben verkörpern und bewirken?

Wenn Du dieses Thema wirklich für Dich lösen möchtest, dann solltest Du anfangen Dich mit Dingen zu beschäftigen, die Dir wirklich gut tun, die Dich erfüllen, Dir Freude bringen, die Dich wirklich interessieren und Dein Herz berühren. Zeitgleich solltest Du lernen, Dich so zu behandeln, als wärst Du der wichtigste und wertvollste Mensch in Deinem Leben. Denn genau damit erschaffst Du einen neuen Raum für die Energie, die Du momentan damit verschwendest, Dir Sorgen über Dein Äußeres zu machen, weil Du nicht weißt, wohin mit dieser Energie. Aus Deinem Leben etwas zu machen, womit Du Dich gut fühlst und gleichzeitig dazu beizutragen diese Welt zu einem besseren Ort zu machen, wird bewirken, dass Du Dich in Deinem Körper wohlfühlst und Dich selbst wertschätzt und liebst.

 

Nun wünsche Dir noch einen wunderschönen Tag, Abend oder eine gute Nacht, je nachdem in welcher Zeit Du auch immer Dich gerade befindest.

Die Liebe in mir, grüßt die Liebe in Dir.

Deine Andrea

Das könnte Dich auch interessieren


Melde Dich jetzt kostenlos beim Festival für Körper.Bewusst.Sein an!

Festival für Körper Bewusst Sein

Kommentar schreiben

Kommentare: 0