· 

Fragen zu Deiner Seelenaufgabe und Berufung

Fragen zu Deiner Seelenaufgabe und Berufung

Hier ist eine Sammlung von Fragen, die Dir dabei helfen können, Klarheit über Deine Seelenaufgabe oder Berufung zu bekommen.

  • Was tust Du gerne, was macht Dir Spaß? Was löst (langfristig) Freude in Dir aus?
  • Was hat heute/die letzten Tage Freude in Dir ausgelöst? Was genau hat Dir daran Freude bereitet? Waren es die Umstände? Waren es Fähigkeiten, die Du angewendet hast? Hast Du etwas damit bewirkt?

  • Womit machst Du anderen eine Freude?

  • Was erfüllt Dich im Leben?

  • Was berührt Dich tief in Deinem Herzen?
  • Wobei kommst Du in Deine Kraft? Was gibt Dir Energie?

  • Was interessiert Dich? Mit welchen Themen beschäftigst Du Dich gerne? Über welche Dinge denkst Du nach? Worüber redest Du gerne?

  • Was hast Du als Kind gerne gemacht? Was hat Dir als Kind wirklich Freude bereitet?

  • Wie warst Du als Kind? (Beispiele: Warst Du eher ein Mitläufer oder hast Du gerne die Führung übernommen? Hast Du gerne mit vielen Kindern gespielt, oder lieber in kleinen Gruppen oder nur zu zweit? Warst Du gerne alleine?)

  • Was sind Deine Stärken? Worin bist Du gut? Was gelingt Dir besonders gut, ohne Dich anzustrengen? Was fällt Dir automatisch leicht, was anderen schwer fällt? (Du kannst das auch daran erkennen, wenn Dich z.B. etwas an anderen nervt, was andere nicht auf die Reihe bekommen, aber für Dich selbstverständlich ist.)

  • Was sagen die anderen über Deine Stärken? (Frage fünf Menschen, was sie über Dich und Deine Stärken denken.)

  • Was sind Deine Charaktereigenschaften? (z.B. sensibel, gutmütig, fleißig etc.)

  • Was wolltest Du schon immer einmal tun?

  • Was würdest Du tun, wenn alles möglich wäre?

  • Was würdest Du tun, wenn Geld keine Rolle spielen würde/bzw. wenn Du unendlich viel Geld zur Verfügung hättest?

  • Was reizt Dich, obwohl Du Angst davor hast?
  • Was würdest Du tun, wenn Du keine Angst hättest?

  • Was ist der Sinn des Lebens für Dich persönlich? Warum glaubst Du, dass wir hier sind?

  • Was bedeutet Dir etwas? Was gibt Deinem Leben Sinn? Was motiviert Dich?
  • Was für einen Sinn möchtest Du Deinem Leben geben?
  • Was möchtest Du mit Deiner Arbeit bewirken?

  • Was möchtest Du auf der Welt verändern?
  • Wofür möchtest Du los gehen? Wofür möchtest Du Dich einsetzen?
  • Was stört Dich am meisten auf dieser Welt? Was würdest Du am liebsten abschaffen, wenn Du es könntest?
  • Was sind Deine Werte, Deine Ideale?

  • Was darf sich durch Dich ausdrücken?
  • Welche Energie möchtest Du in Deinem Leben erfahren und in die Welt bringen? (z.B. Frieden, Liebe, Freude)
  • Wie kannst Du diese Energie bereits heute leben? Was kannst Du heute dafür tun?
  • Wovon möchtest Du mehr in Deinem Leben erfahren?
  • Angenommen Du hattest ein unglaublich erfülltes Leben und die Menschen reden nach Deinem Tod über Dich. Was erzählen sie über Dich? Was sollen die Menschen von Dir denken? Wofür möchtest Du bekannt sein? Was möchtest Du am Ende Deines Lebens erreicht haben?

  • Wir sind immer noch am Ende Deines Lebens: Warum genau hättest Du diesen Weg gewählt? Was hätte Dich immer wieder angetrieben?

  • Welche Menschen inspirieren Dich? Welche Menschen bewunderst Du? Warum genau bewunderst Du diese Menschen?

  • Auf welche Menschen bist Du neidisch? Warum genau bist Du neidisch auf diese Menschen? (Neid ist nur ein Gefühl, dass Dich darauf aufmerksam machen möchte, was als Potenzial in Dir steckt und gelebt werden möchte.)

  • Was waren in Deinem Leben Deine größten Leiden?
  • Wie ist es Dir gelungen, diese Leiden zu überwinden?
  • Was macht Dir im Leben immer wieder Probleme? Und wie sieht die Gegenseite dieses Problems aus? (z.B. Beziehungsunfähigkeit -> Gegenseite: Beziehungsfähigkeit)
  • Wo und wie möchtest Du arbeiten? (z.B. drinnen, draußen, selbständig, angestellt, alleine, im Team etc.)

  • Welche Ausdrucksmöglichkeiten liegen Dir? Wie möchtest Du Dich am liebsten ausdrücken können? (z.B. über die Musik, Instrumente, singen, über Sprache, sprechen, schreiben, über Handwerkliches, etwas herstellen, zeichnen, über Bewegung, Tanz, Berührung, etc.)
  • Welche Erwartungen von anderen lebst Du? (Oft leben wir nach den Vorstellungen von anderen und können uns damit nicht selbst entfalten.)

Das könnte Dich auch interessieren

Mein Weg zu Heilung - Selbsthilfe Online Programm Projekt Hoffnung

Selbstheilung online Kurs | Online Kurs persönliche und spirituelle Weiterentwicklung

Das Projekt Hoffnung ist eine zusätzliche Website von mir. Auf dieser Website findest Du meinen Weg der Selbstheilung sehr detailliert und umfangreich beschrieben, mit allen Erkenntnissen, Tools und Übungen, die ich für mich genutzt habe, um mich von meinen Leiden zu befreien und mir einen glücklichen und erfüllten Zustand zu erschaffen. Hier bekommst Du eine Schritt-für-Schritt Anleitung, die auch Dir dabei helfen kann, es jetzt aktiv anzugehen und in die Umsetzung zu kommen, Dir den Zustand zu erschaffen, den Du Dir wünschst.


Andrea Hein

 "Wenn wir die Botschaften hinter unseren seelischen Leiden erkennen,

 dann sind wir auch in der Lage, sie selbst in uns zu heilen."

Ich bin ausgebildete Psychologische Beraterin, Personal Coach und Meditationsleiterin. Vor allem aber bin ich Leidensversteherin und Mitfühlerin. Denn ich weiß, wie es sich anfühlt, nicht zu wissen, wer man ist, keinen Sinn in seinem Dasein zu sehen, in seinem Leid gefangen zu sein und die Hoffnung fast völlig verloren zu haben. Doch heute weiß ich auch, wie sich tiefer Frieden, Liebe und Lebensfreude anfühlen. Ich bin der festen Überzeugung, dass unsere seelischen Leiden keine Krankheiten, sondern Aufgaben sind, denen wir uns selbstverantwortlich stellen dürfen. Wir können selbst wählen, in welche Richtung wir im Leben gehen möchten. In Richtung Leid, oder in Richtung Freude. Ich wähle Freude und Du?


Kommentar schreiben

Kommentare: 0